Selbssteuerung (Joachim Bauer) Die Wiederentdeckung das freien Willens

E

Uns allen ist die Fähigkeit angeboren, Selbststeuerung zu erlernen. Sie sorgt für eine gesunde Balance zwischen der unmittelbaren Befriedigung von Bedürfnissen und dem Erreichen längerfristiger, höherstufiger Ziele. So kann uns Selbststeuerung einen Weg aus Stress, innerer Leere und dem Gefühl der Sinnlosigkeit weisen. Die Neurobiologie beschreibt Selbststeuerung als die Funktion unseres Stammhirnes. Die Philosophie nennt sie schlicht den freien Willen.

 

ISBN 978-3-89667-539-2

 

Buchempfehlung: "Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag", von Katrin Bauernfeind

Eine leichte Lektüre. Für Menschen, vielleicht so zwischen 25 und 40 Lebensjahren. Oder für Leser die Menschen in diesem Alter besser verstehen möchten. Es geht u.a. darum, was immer wir unter "Scheitern" verstehen. Es gehört auch zum Leben . . . .

Kommentar schreiben

Kommentare: 0